Turniererfolg der Green Devils im Nachbarort

Die SG Michendorf lud zu Beginn der Osterferien zu einem Turnier die jüngeren D-Jahrgänge aus der Umgebung ein. Ersatzgeschwächt und bei 3°C und leichtem Schneefall reisten wir mit nur einem Auswechsler und Wilhelm als Torwart an. Dennoch glaubten wir an unsere Chance! Gleich im ersten Spiel überzeugten wir mehrfach durch starke Doppelpassstafetten über Adrian, Dominic und Emil. Adrian brachte durch sein Tor auch ein wenig Ruhe ins Spiel gegen Bad Belzig. Die Nr. 4 aus Belzig würfelte aber unsere Abwehr auch mehrmals gefährlich durcheinander. Doch nach perfektem Zuspiel durch Felix von der rechten Seite konnte Jasper auf das abschließende 2:0 erhöhen. Im zweiten Spiel ging es gegen das befreundete Team aus Glindow. Unsere Abwehr mit Kathi, Leon und Frits stand nun bombensicher. Wir waren in diesem Spiel jedoch nicht in der Lage den Ball trotz vieler Chancen ins gegnerische Tor zu bewegen. Fairer Weise muss man aber auch erwähnen, dass die Spieler aus Glindow nicht zu einem einzigen Torabschluss kamen. Nun mussten wir zwei Spiele hinweg warten und fieberten dem dritten Spiel – nun gegen den Gastgeber aus Michendorf - entgegen. Leider fiel Emil verletzungsbedingt aus, so dass wir nicht einmal mehr wechseln konnten. In einem sehr körperbetonten Spiel mit Chance auf beiden Seiten, aber den überzeugenderen Ansätzen bei uns, verletzten sich Frits und Leon, durch sehr robustes Einsteigen des Gegners. Wir sorgten uns schon um Leon’s Einsatzfähigkeit, doch dieser biss die Zähne zusammen und stand auch gegen Juventas Crew Alpha wieder auf dem Platz. Jetzt hielten wir sehr gut gegen die deutlich größeren Spieler mit und konnten durch einen Fernschuss von Dominic und einem Tor nach einem Slalomlauf von Felix das Spiel für uns entscheiden. Auf einmal hatten wir alle Chance, auf einen der vorderen Medaillenränge. Doch dazu waren ein Sieg und möglichst viele Tore gegen Fortuna Babelsberg nötig. Auch im letzten Spiel agierten wir aus einer stabilen und von Kathi geführten Abwehr heraus immer wieder über die Außen gefährlich vors Tor. Nachdem Felix im Zweikampf im 5-Meterraum Torwart und Abwehr beschäftigte, setzte Jasper dem Spuk ein Ende und brachte den Ball über die Linie. Er erhöhte auch 3 Minuten später mit einem sehenswerten Direktschuss nachdem sich Dominic mal wieder sehr gut auf der linken Seite durchsetzen konnte. Adrian belohnte sich anschließend für eine starke Turnierleistung mit seinem zweiten Tor durch einen Weitschuss ins rechte Eck. Auch Leon und Frits kamen noch zu guten Chancen, es blieb aber beim 3:0, womit uns am Ende auch der Turniersieg vor Michendorf und Eintracht Glindow nicht mehr zu nehmen war. Es war eine ganz starke Leistung und Einstellung der Kids. Den schwierigen Bedingungen trotzend! Eine wahre Teamleistung!!

Drucken E-Mail