Knappe Kiste aber Edelmetall für die Green Devils aus Caputh

Am 23.2. wollten die E-Jugend es in der Halle noch einmal wissen. Zwei Teams aus Caputh und die Gäste aus Michendorf, Töplitz, Seddin und von Fortuna Babelsberg fochten um Pokale und Medaillen in der Halle am Schulsportplatz. Gleich zum Auftakt deklassierte die erste Mannschaft mit 5:0 die Gäste aus Babelsberg. Ein Sieg der souverän ausgespielt wurde und durch schöne Tore von Lukas, Jasper und Joni markiert war. Die zweite Mannschaft hatte mit einem 0:4 gegen Michendorf den erheblich schwereren Start ins Turnier. Die Sportfreunde von Lok Seddin holten jedoch die Spieler der ersten Mannschaft schnell wieder auf den Boden der Tatsachen herunter. Trotz höherer Spielanteile gelang es uns nicht, den Ball ins gegnerische Tor unterzubringen. 3 Minuten vor dem Ende, nutzen die Gäste einen Konter aus und hielten das Ergebnis bis zum Schluss. Hier waren Teamgeist und Ruhe gefragt, die unsere Jungs leider nicht aufbringen konnten. Auch im nächsten Spiel der E2 gegen Töplitz gingen wir als Verlierer vom Platz mit 1:2, trotz vorangegangener Führung. Den Turniersieg verspielte die E1 dann gegen unsere Nachbarn aus Michendorf. Ein faires und schnelles Spiel konnte der spätere Turniersieger letztlich 1:0 für sich entscheiden und auch hier zeigte unsere Mannschaft Nerven. Fortan steigerten sich aber beide Teams aus Caputh. So gewann die zweite Mannschaft ihr Spiel gegen Seddin durch ein Tor von Luka nach Vorlage durch Juli, der sich gegen drei Spieler durchsetzte. Und auch die erste Mannschaft punktete mit 2:0 gegen Töplitz. Dieses Mal trauten sich Oskar und Karl stärker in die Zweikämpfe und brachten den Ball immer wieder torgefährlich nach vorn. Jakob im Tor hielt weiterhin, was geboten wurde. Die beste Turnierleistung zeigte die Zweite im Spiel gegen Fortuna Babelsberg. Mit Pascal im Tor, Marvin, Tom R. und Maurice vorn und Tom B. und Juli hinten belohnten sie sich am Ende mit einem verdienten 1:0 und die Chance, im letzten Spiel in die Medaillenplätze vorzurücken. Doch nun warteten die Freunde und Brüder aus der eigenen Mannschaft auf sie. Green Devils 1 gegen 2 blieb erstaunlich lange auf Augenhöhe und wurde letztlich durch einen clever postierten Lukas mit zwei Toren entschieden. So verteilten sich am Ende die Erste auf den Platz 2 und die Zweite auf Platz 4 mit nur geringem Unterschied. Als beste Spieler der Mannschaften wurden Lukas und Juli gewählt und durften mit den Topspieler aus Seddin, Töplitz, Babelsberg und Michendorf gegen die Trainer spielen. Mit Unterstützung aller Spieler überrannten sie am Ende quasi die Trainer und gewannen das Spiel mit 2:1. Wir erlebten tolle Tore, schöne Torraumszenen, Fairplay und Abwehrkämpfe und bedanken uns bei den Gästen, den Helfern aus den Reihen der Eltern und den beiden Schiris Maik und Adrian für ein schönes Turnier zu Hause.

 

Drucken E-Mail