Derbysieg der A -Jugend von Verletzung überschattet

Am 25.8. startete nun endlich unser erstes Punktspiel der neuen Saison (letzte Woche noch hatte der Gegner am Freitagnachmittag für Samstag abgesagt), es ging zum Derby nach Saarmund, wo für uns meist nichts zu holen war. Aber wir hatten 15 Spieler an Bord und wollten uns von 31 Grad im Schatten nicht entmutigen lassen.

Und wir legten gleich gut los, Mika gewohnt passsicher schickte Tom und der holte die 1. Ecke raus. Die wird zwar abgewehrt, aber die nächste platziert Luca genau auf dem Kopf von Anton, der uns in Führung brachte!

Mit einem Fernschuss versuchte der Gastgeber jetzt eine erste Torannäherung, unser Keeper ließ uns kurz durchatmen, danach war Ben aber wach und machte seine Sache gut. Saarmund wollte jetzt mitspielen, es ging hin und her, dann der SCHOCK: Bei einer Kopfballabwehr fällt unser Innenverteidiger, noch leicht bedrängt, unglücklich auf die Hand, das sieht nicht gut aus… Der sehr gut leitende Schiedsrichter unterbricht sofort das Spiel, besonnene Saarmunder Eltern alarmieren schnell den Notarzt und Robin wird unter bangen Blicken in die Kabine gebracht. Weiterspielen? Wir sind uns einig, das Ding müssen wir jetzt für Robin nach Hause bringen!

Nach kurzer Pause geht es weiter, Luis kam rein und nahm dem Saarmunder Rechtsaußen jeglichen Spaß am Spiel. Wir fanden uns langsam wieder und nachdem Max J. clever den Verteidiger mit nach innen zog, war die Bahn frei für Tom, der konnte flanken und Luca netzte ein zum 0:2!

Wir machten dennoch weiter Druck, Pauls Flachschuss konnte der Keeper nicht festhalten, Max K. war da, es steht 0:3. Was geht hier heut ab? Und wir hatten noch nicht genug, jetzt zog Johannes unwiderstehlich mit Ball in den Strafraum und konnte nur durch Fouls gestoppt werden, Kevin verwandelte den fälligen Strafstoss sicher.

Halbzeit, der Notarzt war eingetroffen, bange Blicke, wie schlimm ist es? Wir wollten die 2. Halbzeit sicher weiterspielen, Saarmund jetzt natürlich mit Wut im Bauch, aber wir standen in der Defensive sicher und ließen nichts zu, bis der Linksaußen von Saarmund doch einmal sich sehenswert durch unsere Abwehr dribbelte und das 1:4 markierte. Aber wir hatten die richtige Antwort, eine gut getimte Flanke köpfte Jannes sauber gegen den Lauf des Torwarts in die Maschen, 1:5! Trotzt der brennenden Sonne spielten wir weiter Fussball und dann wurde der Ball gut auf Tom abgelegt und der nagelte den Ball aus dem Hinterhalt ins Eck!

Natürlich hatte Luca noch seinen obligatorischen Pfostenschuss, Konsti wurde beim Schussversuch strafstossverdächtig abgegrätscht, Schüsse von Paul und Martin hielt der Saarmunder Torwart stark, aber dann ist Schluss! 1:6 - Wahnsinn! Allerdings kann sich natürlich keiner so recht freuen, der Krankenwagen brachte Robin ins Klinikum, wo er noch am selben Tag operiert wurde.

Robin, wir drücken Dir die Daumen für eine schnelle und saubere Heilung!!! 

Drucken E-Mail